Healthcare and Medicine Reference
In-Depth Information
Kapitelzusammenfassung
Die geeignete grafische Darstellung einer Häufigkeitsverteilung hängt von der Art der
Daten ab:
4
Kreisdiagramm: nominal skalierte Merkmale
4
Balkendiagramm: diskrete Merkmale
3
4
Histogramm, Häufigkeitspolygon: klassierte Daten
4
Empirische Verteilungsfunktion: Summenhäufigkeiten
Bei quantitativen Merkmalen sind folgende Eigenschaften erkennbar:
4
Lage:
-
In welchem Bereich konzentrieren sich die Werte?
-
Welche Ausprägungen sind häufig, welche selten oder gar nicht vertreten?
4
Streuung:
-
Streuen die Werte weit um den Mittelwert?
-
Welches ist der größte, welches der kleinste Wert?
-
Gibt es Ausreißer?
4
Form:
-
Hat die Verteilung eine besondere Form?
-
Ist sie symmetrisch oder schief?
-
Wie viele Gipfel gibt es?
 
Search Pocayo ::




Custom Search