Healthcare and Medicine Reference
In-Depth Information
eines theoretischen Hintergrundes trägt wesentlich dazu bei, Nonsens-Korrelationen
zu vermeiden.
4
Erstellen der Punktwolke: Die grafische Darstellung ist hilfreich bei der Beurtei-
lung, ob der Zusammenhang linear ist. Außerdem deckt sie Ausreißer und inhomo-
gene Gruppen auf.
4
Berechnen eines Korrelationskoeffizienten
4
Interpretation: Nachdem ein Zusammenhang theoretisch hergeleitet und statis-
tisch abgesichert ist, können vorsichtig Schlussfolgerungen gezogen werden. Dazu
bedarf es überwiegend medizinisch-fachlicher Überlegungen. Folgende Möglich-
keiten sind zu prüfen:
-
x beeinflusst y .
-
y beeinflusst x .
-
x und y bedingen sich gegenseitig.
-
Beide Merkmale werden durch eine dritte Größe beeinflusst.
-
Der Zusammenhang kam zufällig zustande.
4
Berechnen der Regressionsgerade: Dies ist sinnvoll, wenn der Zusammenhang
linear ist und das x -Merkmal y beeinflusst.
Search Pocayo ::




Custom Search